Wanfried. Kaiserwetter, die herrliche Fachwerkkulisse und zahlreiche begeisterte Zuschauer an der Strecke, der dritte Wanfrieder Brombeermann-Altstadtlauf hielt alles das, was er im Vorfeld versprochen hatte. Trotz sommerlicher Außentemperaturen war der Nachwuchs in seinen Läufen kaum zu bremsen.

„Denkt daran, dass die Läufe nicht auf den ersten 100 Metern entschieden werden“, gab Schröder den Mädchen und Jungen mit auf die Strecke."

Wanfried. Wanfried bewegt sich. Die historische Altstadt an der Werra ist am kommenden Sonntag, 11. Juni, von elf Uhr bis 17 Uhr, Kulisse für den dritten Wanfrieder Brombeermann-Altstadtlauf für Jung und Alt. Nach der Premiere 2015 und dem großen Erfolg im vergangenen Jahr steht die Breitensportveranstaltung der Leichtathletik-Abteilung des VfL unter dem Motto „Wanfried auf die Beine! Jung und Alt laufen im Herzen der Stadt“.

Das Starterfeld

Mitorganisator Roland Eisenberg sieht der dritten Auflage mit großem Optimismus entgegen. „Bis jetzt sind bei uns über 100 Anmeldungen eingegangen und wir gehen davon aus, dass wir durch Nachmeldungen die Zahl des vergangenen Jahres von rund 170 Läuferinnen und Läufern auch in diesem Jahr erreichen.“

Am 11. Juni ab 11 Uhr können wieder Jung und Alt durch die historischen Straßen in Wanfried laufen. Der Altstadtlauf findet in diesem Jahr zum dritten Mal statt.

Wanfried. Wenn Jung und Alt durch die historische Altstadt von Wanfried laufen, dann ist es Zeit für den „Wanfrieder Brombeermann Altstadtlauf”. Zum dritten Mal startet der beliebte Lauf am Sonntag, den 11. Juni, um 11 Uhr am Rathaus in der Marktstraße. Von dort geht die Strecke über den Steinweg und die Schlossstraße zur Katholischen Kirche und über die Marktstraße wieder zurück zum Rathaus. Eine Runde hat eine Länge von 1,2 Kilometern, die Kinder des „Elfen- und Zwergenlaufes” laufen die Strecke verkürzt auf eine Länge von 400 Metern. „Unser Ziel ist es, Wanfried auf die Beine zu bringen. Ein Wettkampfcharakter steht nicht im Vordergrund, sondern die Motivation zum Sport und zur Bewegung”, so Roland Eisenberg, Abteilungsleiter Leichtathletik des VfL Wanfried, der den Lauf gemeinsam mit Leichtathletik-Trainer Rolf Schröder und vielen Ehrenamtlichen organisiert.

Wanfried. Neben dem leistungssportlichen Aspekt stand beim zweiten Wanfrieder Altstadtlauf auch der Spaß an der Bewegung im Mittelpunkt. Und so präsentierte sich den vielen Zuschauern an der Laufstrecke ein buntgemischtes Bild an Läufern vom ambitionierten Leistungssportler über den Hobbyläufer bis hin zum hoffungsvollen Nachwuchstalent.

1. Die Organisation:

Nach der ersten Auflage im vergangenen Jahr hatten die Organisatoren um Roland Eisenberg und Rolf Schröder die zweite Auflage ursprünglich erst für 2017 geplant. Doch die vielen positiven Rückmeldungen bewogen die Macher bereits in diesem Jahr den zweiten Anlauf zu unternehmen. Dank der zahlreichen Unterstützung aus der VfL-Familie, der Sponsoren, dem Deutschen Roten Kreuz und der Stadtverwaltung Wanfried organisierte man erneut eine tolle Veranstaltung vor der malerischen Kulisse der Brombeerstadt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen